1. Teambuilding Event des 1. BC Recklinghausen

Am Samstag, den 25.08.2018 fand das 1. Teambuilding Event unseres Vereins statt. Es ging zunächst auf nach Haltern in den Kletterwald.

Dort trafen um 12:00 Uhr die ersten Mitglieder am vereinbarten Treffpunkt ein und einige standen bereits mit großen Augen vor den hoch in den Bäumen befindlichen Kletterstationen. Nach Abgabe diverser persönlicher Gegenstände und der Unterschrift auf dem Selbstauskunftsbogen konnte es auch schon losgehen. Direkt nach einer kurzen Begrüßung führte uns unser zugeteilter Trainer Arne in den hinteren Bereich des Waldes, wo unseren Teilnehmern ein exklusiver Bereich mit Teamstationen zur Verfügung stand. Zunächst wurde in einem kleinen Motivationsspiel unsere Abstimmung untereinander auf die Probe gestellt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, schafften wir es schließlich unserem Trainer das begehrte quietschende Gummihuhn zu entreißen und uns damit den Sieg zu sichern.

Unmittelbar danach ging es weiter und wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe musste für den Anfang erstmal einen knapp 1 Meter hohen Drahtseilparcour bewältigen. Aus der zweiten Gruppe übernahm jeder als persönlich zugeteilter “Schutzengel“ die Sicherung eines aktiven “Seiltänzers“ aus der anderen Gruppe. Hier waren nun Teamwork, Balance und Strategie gefragt. Aber das Ziel klar vor Augen, schafften es beide Teams die Herausforderungen zu meistern. Zugegeben…Einige “Abstürze“ waren dabei und Arne beorderte uns nicht nur einmal zurück zum Start.

Trotzdem…Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken, konnten wird uns nun an die “Himmelsleiter“ wagen. Eine überdimensionale Leiter, welche einem Team von vier Kletterern gleichzeitig Platz bot, um gemeinsam eine Höhe von maximal 12 Metern zu erreichen. Nach Empfang der Kletterausrüstung und einer Einweisung konnten die ersten vier Kletterer starten und wurden dabei durch die anderen Mitglieder gesichert. Schlussendlich konnte jedes Team die persönlichen Ängste ein Stück weit überwinden und sich in luftige Höhen aufschwingen.

Zum krönenden Abschluss führte uns Arne zur “Giant-Swing“. Der Teilnehmer nahm dazu auf einem Sitzbrett Platz und wurde von den restlichen Gruppenmitgliedern an einem Seil in eine Höhe von 10 Metern zwischen den Bäumen gezogen. An einer Reißleine konnte dieser dann selbst entscheiden, wann der Flug mit der Riesenschaukel losgeht. Unter teilweise großem Geschrei traute sich jedes Mitglied die Reißleine zu ziehen und den Adrenalinpegel damit an das Maximum zu treiben.

Um 16:00 Uhr und nach 3.5 Stunden körperlicher Anstrengungen endeten unsere Klettererlebnisse und wir alle hatten einen Bärenhunger. Dazu ging es unmittelbar im Anschluss in den großen Erlebnisbiergarten nebenan.

Hier nahmen wir alle in einem überdimensionalen Fass Platz und kamen in den Genuss von leckeren Speisen und einigen Kaltgetränken.

Gut genährt und mit einer großen Portion Zufriedenheit im Bauch trennten sich schließlich unsere Wege, um daheim erschöpft die Couch anzusteuern. Warten wir mal ab, was das Team des 1. BC Recklinghausens nächstes Jahr für Herausforderungen zu meistern hat.

 

Autor: Joshua Borowycz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.