Schlagwort-Archive: Verbandsliga

Verbandsliga Team – setzt Siegesserie fort!

Heute war das fünfte Spiel der Saison für die erste Mannschaft des BC Recklinghausen. Nach dem Aufwärmen starteten die Teams mit den beiden Herrendoppeln in den Spieltag. Dieses Mal wurde allerdings in anderen Kombinationen als bisher aufgestellt. Vincent und Bartosz legten ein gutes 1. Herrendoppel hin und holten so den ersten Punkt. Bei Thye und Andy lief es im 2. Herrendoppel leider nicht so gut.
Dann folgte das Damendoppel mit Amber und Aleksandra. Den ersten Satz gewannen sie 21-11. Zu Anfang des zweiten Satzes verletzte sich leider eine der beiden Gegnerinnen, sodass auch der zweite Satz an den BC Recklinghausen ging.
Durch die Verletzung der Gegnerin gewann Amber das Dameneinzel kampflos, was zu einem 3-1 Vorsprung für den BC Recklinghausen führte. Hiermit starteten Vincent und Thye in die Herreneinzel. Vincent gewann mit 21-9 & 21-9 das 1. Herreneinzel deutlich. Thye spielte ein spannendes und schönes Spiel, verlor aber leider 22-24 21-18 21-23.
Der Zwischenstand war jetzt 4-2 und damit konnten die letzten beiden Spiele gespielt werden. Aleksandra und Bartosz hatten wieder ein gutes Spiel mit vielen schönen Punkten gespielt (21-18 & 23-21), was den Vorsprung gegenüber Bottrop vergrößerte. Andy beendete das Saisonspiel heute mit seinem Einzel. Er legte ein starkes Spiel hin und kam zufrieden vom Feld, weil er seinen favorisierten Gegner (A.Muralter) mit 21-8 & 21-18 schlagen konnte.
Mit einem 6-2 Erfolg gegen BC 89 Bottrop 1 können wir auf ein sehr gutes Wochenende zurückblicken!
Für die nächsten 6 Wochenenden hat Team 1 leider keine Spiele mehr. Am 7. und 8. November sind die nächsten Spiele gegen 1.BV Mülheim 4 und Tbd. Osterfeld 1 wieder geplant.

Spielbericht gegen BC 89 Bottrop

BC Recklinghausen 1 – sieg gegen Lüdinghausen und die Bottroper BG!

Am Wochenende stand der zweite Doppelspieltag für das Verbandsliga Team des BC Recklinghausen auf dem Programm. Im Vergleich zur Vorwoche hätten die Voraussetzungen nicht unterschiedlicher sein können. Mit Münster und Mülheim konnte man in der letzten Woche die Teams schlagen, welche sich nun auf den letzten beiden Plätzen der Tabelle wiederfinden. Nun ging es in der heimischen Sauerbruch Sporthalle gegen Union Lüdinghausen (2.Platz) und den ambitionierten Oberliga Absteiger, die Bottroper BG (3.Platz).

Gegen Union Lüdinghausen erwischte man in den Doppeln einen Start nach Maß. De Vries / Tran (1.HD) konnten mit einem 21-18 und 21-15 die Führung besorgen. Parallel spielten Derksen / Felska im Damendoppel. Die beiden spielten sich im Laufe der Partie in einen waren Rausch und ließen ihren Gegnerinnen mit 21-16 und 21-4 keine Chance. Frontczak / Szukala fanden zunächst nur schwer in die Partie und so ging der 1.Satz mit 17-21 an die Lüdinghausener. Der 2.Satz blieb bis zum Ende spannend, aber mit dem besseren Ende für die beiden BCR´ler. Im 3.Satz zeigten die beiden dann wieder ihr gewohnt starkes Angriffsspiel und siegten verdient mit 21-13.

Mit der 3-0 Führung ging es in die Einzel. Dort musste sich de Vries, der bereits angeschlagen in die Partie ging, im Laufe des Matches seinem immer stärker werdenden Gegner mit 21-18, 17-21, 11-21 geschlagen geben. Auf dem Nachbarfeld wurde das Dameneinzel von Amber Derksen und Paula Jünemann gespielt. Die beiden Damen zeigten ein tolles Spiel. Nach einem noch klaren 1.Satz (21-11) zu Gunsten der Lüdinghausener Spielerin, war es im 2.Satz bis zum Ende offen. Zwei leichte Fehler von Amber am Ende, brachten der Gegnerin mit 21-19 den Match Gewinn. Nachdem Andy Tran (3.HE) sich ebenfalls haarscharf mit 19-21, 20-22 geschlagen geben musste, war die Partie beim Stand von 3-3 wieder völlig offen. Vor den abschließenden Spielen im Mixed und dem 2.Herreneinzel deutete alles auf ein Unentschieden hin. Das Mixed Aleks Felska und Bartosz Szukala brachten mit einer ganz starken Leistung (21-14, 21-14) den BCR wieder in Führung. Parallel gab Bartosz Frontczak den 1.Satz mit 14-21 ab. Mit zunehmender Spielzeit konnte sich Bartosz aber immer weiter steigern und dem starken Angriffsspiel seines Gegners trotzen. Angetrieben von den Leuten in der Halle, entwickelte sich ein wahrer Krimi. Der 4.Satzball brachte den Satz Ausgleich. Der dritte Satz war nicht weniger Spannend. Lange konnte Bartosz eine 4 Punkte Führung verteidigen. Sein Gegner aus Lüdinghausen (Jens Igel) kam aber nochmal auf 19-20 heran, bevor ein Aufschlagfehler das Spiel entschied. Mit einem Einzel Sieg den jetzt nicht jeder gegen diesen starken Gegner erwartet hatte, avancierte Frontczak zum Man oft the Match!

Der 5-3 Erfolg und die Verteidigung der Tabellenspitze waren perfekt.

Spielbericht gegen Lüdinghausen

Am Sonntag stand dann die Partie gegen die Bottroper BG auf dem Programm. Im 1.Herrendoppel mussten sich de Vries / Tran gegen Kuchenbecker / Frijns denkbar knapp mit 20-22 und 17-21 geschlagen geben. Auch Frontczak / Szukala gaben den 1.Satz mit 17-21 ab. Steigerten sich aber in Folge und siegten verdient mit 21-16 und 21-18.

Im Damendoppel zeigten Derksen / Felska ebenfalls wieder eine sehr gute Partie. Mit 21-15, 19-21, 21-16 brachten die beiden den BCR mit 2-1 in Führung. Andy Tran zeigte im 3.HE ebenfalls eine sehr konzentrierte Leistung und schlug seinen Kontrahenten Hillbrandt mit 21-14, 22-20. Nachdem de Vries von der verletzungsbedingten Aufgabe profitierte, lag der BCR mit 4-1 vorne. Im Dameneinzel sollte Amber Derksen dann den Teamerfolg perfekt machen. Mit 21-12 und 21-8 ließ Amber ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance. Das Mixed (Felska / Szukala) zeigte auch im 4.Spiel dieser Saison eine sehr starke Leistung und schraubten mit 21-17, 21-19 die Führung auf 6-1 nach oben.

Der Held des Vortages Bartosz Frontczak, begann gegen seinen niederländischen Kontrahenten stark und gewann den 1.Satz mit 21-18. Mit zunehmender Spieldauer musste Bartosz den Kraftraubenden Spielen des Wochenendes Tribut zollen. Der Bottroper Gegner (Frijns) holte sich die beiden Folgesätze mit 21-16 und 21-10.

Dies Tat der Stimmung in der Halle keinen Abbruch. Mit 6-2 nicht nur den 4.Sieg in Folge eingefahren, sondern auch einen heißen Anwärter auf den Aufstieg schlagen können. Mit 8-0 Punkte grüßt der BCR vorerst von der Tabellen Spitze.

Spielbericht gegen die Bottroper BG

Gute Bilanz vor der Herbstpause

Auch am 4. Spieltag bringen einige Seniorenteams wichtige Punkte mit nach Hause.

In der Verbandsliga durfte unsere 1. Mannschaft gleich zwei Mal ran. Am Samstag, 05.10.19 war man zu Gast in Lüdinghausen. Hier gelang Bartosz Frontczak und Bartosz Szukala das 1. Herrendoppel sicher für sich zu entscheiden. Deutlich schwieriger war die Aufgabe für Hruitvik Ambekar und Sven Niebisch in dem 2. HD. Hier unterlagen die beiden ihren starken Gegnern in zwei Sätzen. Ebenfalls erfolgreich waren Aleksandra Felska und Marlena Szkudlarczyk. Sie gewannen nicht nur das Damendoppel, sondern auch das Dameneinzel und das Mixed an Seite von Bartosz Szukala. So trennte man sich am Ende 4-4 Unentschieden.

Direkt am nächsten Morgen folgte dann das 1.Heimspiel in dieser Saison. In gleicher Besetzung bezwang die 1.Mannschaft vom DSC Kaiserberg. Bedauerlicherweise verlor man erneut das 2. Herrendoppel. Dieses Mal im entscheidenden dritten Satz. Ebenfalls eine Niederlage musste Bartosz Frontczak in seinem Einzel einstecken. Er hatte sich unglücklicherweise am Vortag bei seinem Einzel verletzt und konnte so im Einzel nicht alles abrufen. Erfolgreich waren Frontczak / Szukala (1.HD), Felska / Szkudlarczyk (DD), Szkudlarczyk / Szukala (Mixed), Felska (DE), Ambekar (1.HE) und Niebisch im 3.HE.

So steht man zur Herbstpause punktgleich mit dem Tabellendritten auf dem 4. Platz.

Unserer Reserve gelang es ebenfalls auf heimischen Boden zwei Zähler für die Tabelle zu gewinnen. Man gewann gegen VfL Eint.Mettingen 1 mit 5-3. Dabei holten Joshua Borowycz und Dirk Klein im 2. Herrendoppel, Julia Hardick und Anke Sendt im Damendoppel, Mark Stamm und Dirk Klein in den Einzeln sowie das Mixed Borowycz/Hardick die Punkte. So steht die Landesliga Vertretung vor der Herbstpause auf dem 3. Tabellenplatz.

Für unsere Bezirksklassenvertretung lief es leider nicht so erfolgreich. Leider verlor man ersatzgeschwächt beim SV Lippramsdorf 1 mit 3-5.  Dabei unterlagen Dennis Schmülling und Miroslav Fecko im 1. Herrendoppel mit 12-21 und 13-21. Im 2. Herrendoppel hatten es Oliver Märtens und der noch 16-Jährige Moritz Dechene ebenfalls nicht leicht. Dafür konnte man das Damendoppel kampflos für sich verbuchen. Ein ebenfalls sehenswertes Spiel lieferte uns Miroslav Fecko. Er konnte sich in seinem Einzel mit 22-20, 20-22, 21-18 am Ende durchsetzen und einen weiteren Punkt für den BCR einfahren. Leider fehlte am Ende etwas Glück und Gergana Poibrenska verlor auch im entscheidenen 3. Satz das Dameneinzel. Mit dem Sieg im Mixed von Oliver Märtens und Debbie Hossmann steht man nun auf einem guten 4. Tabellenplatz.

In der Kreisklasse musste man am Sonntagmorgen (06.10.19) zum jetzigen Tabellenzweiten fahren. Dabei hatte das Team um Kapitän Patrick Hapke nicht leicht und man verlor 1-7 beim TV Datteln 5. Den Ehrenpunkt erkämpfte dabei Romina Reinhardt im Dameneinzel (13-21, 21-17,21-12). Zur Herbstpause belegt unsere 5.Mannschaft nach drei Spieltagen den 5.Platz.

Verbandsliga Team siegt auch in Gladbeck!

Mit dem zweiten Sieg in Folge, konnte sich das Verbandsliga Team des BCR erst einmal vom Tabellenende absetzen und belegt aktuell den 4.Platz. Beim 5-3 Auswärtserfolg in Gladbeck waren es Andi Tran / Joshua Borowycz (2.HD), Jackie Tran (1.HE), Stamm (2.HE), Sendt (DE) und Hardick / Borowycz (GD) die die Punkte holen konnten. Zum Ende der Hinrunde wartet noch der TV Emsdetten.

Weiter nicht in der Erfolgsspur befindet sich die Landesliga Vertretung. Beim 3-5 gegen den TV Datteln musste man darüber hinaus kurzfristig auf Fabian Göddeke verzichten. Die Punkte holten Klein / Nagel (1.HD), Klein (1.HE) und Schulz / Nagel (GD). Um die Hinrunde nicht auf einem Abstiegsplatz zu beenden, muss im letzten Hinrunden Spiel ein Erfolg in Münster her.

Besser läuft es für die Bezirksklassen Vertretung des BCR. Mit dem 4.Sieg im 5.Spiel bleibt man hinter dem TSV Marl-Hüls auf Platz 2. Gegen Waltrop konnte man dabei einen überzeugenden 6-2 Erfolg einfahren. Am kommenden Wochenende kommt es hierbei dann zum Topspiel gegen die Marler.

 

BC Recklinghausen steigt in die Verbandsliga auf

In den vergangenen Jahren war man immer wieder knapp am Aufstieg in die Verbandsliga gescheitert. Begünstigt durch einige Änderungen in den oberen Ligen, schlägt der BC Recklinghausen nun doch in der kommenden Saison nach mehr als 10 Jahren wieder in der Verbandsliga auf.

Die anderen Mannschaften & Teams werden voraussichtlich in der Landesliga und zwei Mal in der Bezirksklasse vertreten sein.