Doppelturnier ein voller Erfolg

Quelle: Ruhrnachrichten vom 07.06.2016, Autor: Kevin Korte, URL: http://mobil.ruhrnachrichten.de/lokalsport/recklinghausen/Badminton-Der-dicke-Pott-bleibt-in-Sued;art107457,3036092

Der dicke Pott bleibt in Süd

RECKLINGHAUSEN. In seiner Funktion als Spieler war Oliver Märtens mit dem 29. Recklinghäuser Doppel/Mixed-Turnier des 1. BC Recklinghausen (BCR) zufrieden, dieser Bilanz konnte er sich von der organisatorischen Seite in seiner Funktion als BCR-Sportwart nur anschließen.

Schließlich betrieb der BCR erneut erfolgreich Werbung in eigener Sache. „Vom Großteil der Spieler habe ich positives Feedback erhalten“, erklärt Märtens. Das stützt er auf Zahlen: Es gab über 200 Meldungen aus 54 Vereinen. „Wenn man bedenkt, dass in anderen Städten die A-Felder ausfallen, weil zu wenige Meldungen vorliegen, können wir damit zufrieden sein.“ Zumal neben den über die Jahre gewonnenen Stammgästen auch die Premieren-Teilnehmer wieder kommen.

Positiv bewertet Märtens zudem die große Anzahl von Kindern und Familien in der Halle: „Viele fanden es doch recht spannend, Spieler aus der Ober- und Regionalliga spielen zu sehen.“

Als Spieler konnte Märtens zudem im Mixed als Sieger auf sich aufmerksam machen. Mit Yvonne Pries (Spvgg. Sterkrade-Nord) siegte Märtens im B-Feld (Bezirksliga/Bezirksliga). Aus Ausrichter-Sicht war es ohnehin ein erfolgreicher Turnierreigen, der sich über zwei Tage erstreckte. Erneut nach 2015 gewann der BCR die Mannschaftswertung. Und Oliver Märtens betont ganz ausdrücklich: „Das ist kein Muss für uns die Teamwertung zu holen. Wir würden uns auch freuen, wenn der Siegerpokal mal eine andere Halle sieht.“

Siegten im A-Feld: Julia Hardick (v.) und Judith Stuckenschneider

Neben Märtens Sieg im Mixed B landete Dirk Klein – im Recklinghäuser Gespann mit Lukas Kramer (ETG) – ganz vorn auf dem Treppchen. Die BCR-Kombination Julia Hardick und Judith Stuckenschneider entschieden die Konkurrenz der Damen A für sich – vor Elena Papencort/Kathrin Mahl (BCR/Teutonia Waltrop) und Lea Kretzer/Julia Küpperbusch (beide BCR). Hinzu kommt ein starker dritter Platz von Imke und Hendrik Düdder (beide BCR) im Mixed C.

Auch die ETG trug seinen Teil zum starken Recklinghäuser Gesamtergebnis bei, neben Lukas Kramers Erfolg freuten sich die Eisenbahner über den dritten Platz von Simon Peuckmann mit Marius Frickenstein (Ski Club Unna). Petra Stork und Dana-Christin Brandt bei den Damen B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.