BCR Reserve mit Aufstieg in der Verlängerung

Für die 2.Mannschaft ging es am letzten Wochenende zum letzten Saisonspiel nach Münster. Ein Sieg dort und ein entsprechendes Ergebnis der Konkurenz und der zweite Aufstieg in Folge würde perfekt sein. Rein sportlich sollte es aber alles andere als Rund beim Tabellen Sechsten laufen. Dem Sieg im 1.HD (Klein/Märtens) folgten zwei 3 Satz Niederlagen im DD (Papencort / Stuckenschneider) und im 2.HD (Bürger / Syska). In den Einzeln sah es für die Mannschaft um Dirk Klein wieder etwas besser aus. Das DE (Stuckenschneider) in 2 Sätzen, 1. und 2.HE (Klein & Märtens) siegten jeweils in 3 Sätzen. Allerdings musste man sich an diesem Tage im 3.HE (Bürger) und im Mixed (Papencort / Syska) jeweils in 2 Sätzen geschlagen geben. Somit ein 4-4 am Ende und mit dem 5-3 des direkten Konkurrenten Gladbeck in Kupferdreh, schien der Aufstieg damit auch verpasst. Allerdings sollte sich später zeigen, dass Münster einen Fehler in der Einzel Aufstellung gemacht hatte. Durch die Umwertung im 3.HE, wurde das Endergebnis noch auf 5-3 für den BCR geändert. Somit ist die 2.Mannschaft des BCR aufgrund der besseren Spiel und Satzbilanz in die Landesliga aufgestiegen.

Für das Landesliga Team ging es am 13.Spieltag zum bereits feststehenden Absteiger aus Rauxel. Ein Sieg sollte her, um zumindest noch die theoretische Chance auf den Aufstieg am letzten Spieltag zu haben. Nach Siegen im DD (Hardick / Sendt), 1.HD (Fuhrmann / Stamm) und dem 2.HD kampflos, stand es 3-0 für den BCR. Den Siegen im 1.HE (Bieber) in 2 Sätzen, im 2.HE (Stamm) in 3 Sätzen, folgten die Niederlagen im 3.HE (Fuhrmann) in 2 Sätzen und im DE (Sendt) in 3 Sätzen. Das abschliessende Mixed holten Hardick / Borowycz dann mit einem 3 Satz Sieg nach Hause. Endstand 6-2 für den BCR und die Hoffnung auf den letzten Spieltag.

Für die 4.Mannschaft ging es am Wochenende nach Essen. Wie in den letzten Spielen auch, musste die Mannschaft dabei krankheits und verletzungsbedingt auf den ein oder anderen Spieler verzichten. Am Ende Stand ein 2-6 auf dem Ergebniszettel. Die Siege von Düdder (1.HE) und Hampel (3.HE) sollten die einzigen bleiben. Eine knappe 3.Satz Niederlage von Düdder / Ostrowski (1.HD) folgten leider 2 Satz Niederlagen von Bast / Hampel (2.HD), Hampel / Wenig (DD), Ostrowski (2.HE), Hampel (DE) und Wenig / Bast (Mixed). Somit muss am letzten Spieltag noch um den Klassenerhalt gezittert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.