Alle Beiträge von Silvia Schulz

Gute Bilanz vor der Herbstpause

Auch am 4. Spieltag bringen einige Seniorenteams wichtige Punkte mit nach Hause.

In der Verbandsliga durfte unsere 1. Mannschaft gleich zwei Mal ran. Am Samstag, 05.10.19 war man zu Gast in Lüdinghausen. Hier gelang Bartosz Frontczak und Bartosz Szukala das 1. Herrendoppel sicher für sich zu entscheiden. Deutlich schwieriger war die Aufgabe für Hruitvik Ambekar und Sven Niebisch in dem 2. HD. Hier unterlagen die beiden ihren starken Gegnern in zwei Sätzen. Ebenfalls erfolgreich waren Aleksandra Felska und Marlena Szkudlarczyk. Sie gewannen nicht nur das Damendoppel, sondern auch das Dameneinzel und das Mixed an Seite von Bartosz Szukala. So trennte man sich am Ende 4-4 Unentschieden.

Direkt am nächsten Morgen folgte dann das 1.Heimspiel in dieser Saison. In gleicher Besetzung bezwang die 1.Mannschaft vom DSC Kaiserberg. Bedauerlicherweise verlor man erneut das 2. Herrendoppel. Dieses Mal im entscheidenden dritten Satz. Ebenfalls eine Niederlage musste Bartosz Frontczak in seinem Einzel einstecken. Er hatte sich unglücklicherweise am Vortag bei seinem Einzel verletzt und konnte so im Einzel nicht alles abrufen. Erfolgreich waren Frontczak / Szukala (1.HD), Felska / Szkudlarczyk (DD), Szkudlarczyk / Szukala (Mixed), Felska (DE), Ambekar (1.HE) und Niebisch im 3.HE.

So steht man zur Herbstpause punktgleich mit dem Tabellendritten auf dem 4. Platz.

Unserer Reserve gelang es ebenfalls auf heimischen Boden zwei Zähler für die Tabelle zu gewinnen. Man gewann gegen VfL Eint.Mettingen 1 mit 5-3. Dabei holten Joshua Borowycz und Dirk Klein im 2. Herrendoppel, Julia Hardick und Anke Sendt im Damendoppel, Mark Stamm und Dirk Klein in den Einzeln sowie das Mixed Borowycz/Hardick die Punkte. So steht die Landesliga Vertretung vor der Herbstpause auf dem 3. Tabellenplatz.

Für unsere Bezirksklassenvertretung lief es leider nicht so erfolgreich. Leider verlor man ersatzgeschwächt beim SV Lippramsdorf 1 mit 3-5.  Dabei unterlagen Dennis Schmülling und Miroslav Fecko im 1. Herrendoppel mit 12-21 und 13-21. Im 2. Herrendoppel hatten es Oliver Märtens und der noch 16-Jährige Moritz Dechene ebenfalls nicht leicht. Dafür konnte man das Damendoppel kampflos für sich verbuchen. Ein ebenfalls sehenswertes Spiel lieferte uns Miroslav Fecko. Er konnte sich in seinem Einzel mit 22-20, 20-22, 21-18 am Ende durchsetzen und einen weiteren Punkt für den BCR einfahren. Leider fehlte am Ende etwas Glück und Gergana Poibrenska verlor auch im entscheidenen 3. Satz das Dameneinzel. Mit dem Sieg im Mixed von Oliver Märtens und Debbie Hossmann steht man nun auf einem guten 4. Tabellenplatz.

In der Kreisklasse musste man am Sonntagmorgen (06.10.19) zum jetzigen Tabellenzweiten fahren. Dabei hatte das Team um Kapitän Patrick Hapke nicht leicht und man verlor 1-7 beim TV Datteln 5. Den Ehrenpunkt erkämpfte dabei Romina Reinhardt im Dameneinzel (13-21, 21-17,21-12). Zur Herbstpause belegt unsere 5.Mannschaft nach drei Spieltagen den 5.Platz.

Erfolgreiche Woche für die Senioren Teams

In der vergangenen Woche gab es fast nur Siege für den BCR zu verbuchen.

Mit Ausnahme der 1. Mannschaft, welche beim Aufstiegsfavoriten Sterkrade Nord zu Gast war, konnten die übrigen BCR Teams Heimsiege einfahren.

Das Gastspiel in Oberhausen wurde für unsere Verbandsliga Mannschaft zum erwartet schweren Spiel. Die Motivation war auf beiden Seiten sehr hoch und so entwickelten sich packende Spiele zwischen den beiden Teams. Dabei hatte die Heimmannschaft gerade in den entscheidenden Phasen der Partien, speziell im Doppel, dass nötige Glück auf ihrer Seite. Freuen durfte man sich über die Erfolge von Aleks und Marlena im Doppel und Aleks im Dameneinzel gegen Alina Sonnenschein. Somit stand es am Ende leider 2-6. Dieses starke Oberhausener Team dürfte in dieser Besetzung sicherlich zu den Favoriten um den Aufstieg gehören.

Im Heimspiel der 3.Mannschaft gegen den VfL Gladbeck 1921 1 gewann man 6-2. Die Punkte holten Marc Amshove/ Jörg Zinn im 2. HD, Debbie Hossmann/ Nicole Schewel im DD, Dirk Klein, Marc Amshove, Debbie Hossmann in den Einzeln und Nicole Schewel/ Jörg Zinn im Mixed.

Für unser 5.Team in der Kreisklasse kam es zum ersten Derby dieser Saison. Auch hier wurde der Sieg gegen die ETG 4 ordentlich gefeiert. Dabei konnten sich im Sven Koch / Dominik Stenzel sowohl im 1.HD als auch in ihren Einzeln über einen Sieg freuen. Außerdem gewann auch Patrick Hapke sein Herreneinzel und das Mixed an der Seite von Romina Reinhardt.  Endstand 5-3. So belegt man am Ende des Tages einen guten 4. Platz in der Tabelle.

Zum Mittwoch Abend gab es dann noch zwei weitere Heimspiele. Im Spiel unserer Reserve ging einzig das Mixed von Hardick / Borowycz in drei Sätzen an die Gäste vom DSC Kaiserberg 2.  Endstand 7:1.

In der Bezirksklasse kam es zum zweiten Derby in dieser Saison. Wo man zunächst im Vorfeld noch Ansagen vom Gegner las “ Haut sie weg!“ ließ sich das Team um Kapitän Dennis Schmülling nicht beeindrucken und gewann 5-3. Leider verletzte sich Debbie Hossmann im Damendoppel, so dass man leider diesen Punkt sowie Ihr Dameneinzel abgeben musste. Mit diesem wichtigen Sieg klettert man nun auf den 3. Tabellenplatz.

Erfolgreicher 2. Spieltag für den BCR

Im Seniorenbereich gewann unsere Bezirksklassen Vertretung in Herten mit einem knappen 5 – 3. Die Punkte holten dabei Dirk Klein und Debbie Hossmann in den Einzeln, Dennis Schmülling / Carsten Bieker sowie Gergana Poibrenska/Debbie Hossmann in den Doppeln und letztlich Carsten und Gergana im Mixed.

Genauso erfolgreich konnte auch unsere erste Mannschaft in die neue Saison starten. Mit einem 5-3 Auswärtssieg bei Heimaterde Mülheim war es ein guter Start mit dem neu formierten Team.

Mit Aleksandra Felska, Bartosz Szukala und Hruitvik Ambekar traten gleich drei Neuzugänge zum ersten Mal für den BCR an. Alle drei konnten in Ihren Doppeln an der Seite von Silvia Schulz, Korbinian Nagel und Sven Niebisch punkten. Das 2. und 3. Herreneinzel und das Dameneinzel ging an den Gastgeber. Speziell im Dameneinzel entwickelte sich ein hochklassiges Spiel. Mit Auswahlspielerin Selin Hübsch bot Heimaterde hierbei eine der besten Spielerin ihrer Altersklasse auf. Im 1. Herreneinzel setzte sich Hruitvik Ambekar mit 21-16, 21-17 gegen seinen Gegner durch. Im abschließenden Mixed konnten Silvia Schulz / Korbinian Nagel mit einem 2 Satz Erfolg den entscheidenden Punkt zum 5 – 3 Auswärtserfolg holen.

Ebenfalls auswärts am Start war unsere Landesligavertretung. Beim 6 – 2 Sieg bei der Bottroper BG 2 unterlagen lediglich Anke Sendt und Andy Tran in ihren Einzeln. So steht man aktuell auf Platz 3 in der Tabelle.